in Unternehmen

Verbesserung der betrieblichen Rahmenbedingungen für Väterbeteiligung

L&R Sozialforschung  hat in ausgewählten Betrieben in männerdominierten Branchen österreichweit die betrieblichen Rahmenbedingungen für eine erhöhte Väterbeteiligung erhoben. Dazu zählen etwa vereinbarkeitsfreundliche Arbeitszeitmodelle, Papamonat, Elternteilzeit etc..

Zehn Betriebe haben sich für Interviews mit Beschäftigten, GeschäftsführerInnen, Personalverantwortlichen und BetriebsrätInnen zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden 45 Interviews durchgeführt und ausgewertet.

→ Bericht Betriebliche Fallbeispiele

→ Kurzinfo fürs Abschlussevent L&R Sozialforschung

→ Präsentation Betriebsebene Abschlussevent L&R Sozialforschung

Von den beteiligten Unternehmen liegen auch Kurzdarstellungen vor, in denen die Maßnahmen und Rahmenbedingungen zur Ermöglichung der Beteiligung von Männern an familiären Betreuungsaufgaben zusammengefasst werden.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns ganz herzlich bei den Unternehmen für die Teilnahme an unserem Forschungsprojekt und für die Zustimmung zur Veröffentlichung der Ergebnisse!

→ Brimatech Kurzbeschreibung

→ CISCO Kurzbeschreibung

→ JIPP Kurzbeschreibung

→ Mondelez Kurzbeschreibung

→ Münze Kurzbeschreibung

→ Nutz Kurzbeschreibung

→ ÖBB Rail Cargo Kurzbeschreibung

→ ÖBB Produktion Kurzbeschreibung

→ RHI Kurzbeschreibung

→ Schloffer Kurzbeschreibung

→ Weichenwerk Wörth Kurzbeschreibung


„Väter im Fokus: Männer und Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Betrieb“

Die kleine ViF-Fibel

Ausgehend von den Betriebsfallbeispiele und weiterer Recherchen zur betrieblichen Umsetzung von Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer in Österreich und Deutschland wurde eine Fibel erstellt.

Ziel dieser Fibel ist es, Informationen und Anregungen zu liefern, um betriebliche Rahmenbedingungen für Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Väter zu verbessern.

Väter im Fokus: Die kleine ViF Fibel